Rotkäppchen-Kuchen

Rotkäppchen-Kuchen

Ihr wolltet das Rezept für den feinen Rotkäppchen-Kuchen, den unser Kollege Reiner zu seinem Geburtstag mitgebracht hatte und der auch so märchenhaft schmeckt, wie sich der Name anhört:

Zutaten für Teig
100 g weiche Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier (Größe M)
200 g Mehl (z. B. Bliesgold-Mehl)
½ Päckchen Backpulver
2 EL Milch

1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht. 350 g)

Zutaten für Creme
500 g Magerquark
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
3 EL Zucker
3 Becher Sahne
3 Päckchen Sahnesteif

Zutaten für Guss
1 Päckchen roter Tortenguss

Backofen vorheizen.

Aus den Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform füllen; unter die andere Hälfte 2 EL Milch und 2 EL Nutella rühren. Den dunklen Teig auf den hellen Teig in der Springform geben.

Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen ca. 30 bis 40 Minuten bei 175 °C backen, gut auskühlen lassen.

Zucker, Vanillezucker und 1 Päckchen Sahnesteif vermischen, den Quark damit verrühren. Die Sahne mit 3 Päckchen Sahnesteif steif schlagen und behutsam unter die Quarkmasse heben.

Den Kuchen aus dem Blech lösen und auf eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring oder den Springformrand um den Kuchen stellen. Die Quarkcreme darauf verteilen. Von dem Kirschsaft nach Anleitung einen Guss herstellen, dabei das Wasser durch den Kirschsaft ersetzen (den Zucker kann man auch weglassen). Den Guss abkühlen lassen und auf der Creme verteilen.

Den Kuchen ca. 1 – 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Vor dem Servieren den Tortenring bzw. den Springformrand entfernen.

Gutes Gelingen!

2018-10-11T13:54:37+00:0006.01.2014|Allgemeines, Kuchen & Torten|

Über den Autor:

2 Comments

  1. Annemarie 11. Januar 2017 um 12:35 Uhr - Antworten

    Hallöchen
    Kann man den Kuchen auch mit Erdbeeren machen?

    • Anette Klein 11. Januar 2017 um 13:45 Uhr - Antworten

      Hallo Annemarie,

      hier die Tipps unserer Konditorin Petra: Wenn Sie den Rotkäppchen-Kuchen mit Erdbeeren machen möchten, empfiehlt sie, diese nicht mit zu backen.
      Das geht zwar, die Früchte werden jedoch sehr weich und verlieren den ganzen Saft. Ihr Vorschlag: Den Tortenboden nach Anleitung backen, abkühlen lassen, die Erdbeeren auflegen und die Crème darauf streichen.

      Wir drücken die Daumen, dass der Rotkäppchen-Kuchen mit Erdbeeren genau so lecker schmeckt wie mit Sauerkirschen. Vielleicht erzählen Sie ’s uns ja 🙂

      Schöne Grüße

      Backschwester Anette

Hinterlassen Sie einen Kommentar