Kürbiskuchen Pumpkin Pie

Wer unserem Blog schon länger folgt, der weiß, dass Chiffon Cake zu meinen allerliebsten Lieblingskuchen gehört. Kein anderer Kuchen ist so zart und so saftig. Und außerdem kann man ihn so wunderbar durch verschiedenste Zutaten variieren.

Mir macht es immer wieder große Freude, liebe Menschen mit einem Stück zu verwöhnen. Wobei ich meistens viel Skepsis ernte, wenn ich ihn als tollsten und leckersten Kuchen der Welt anpreise (nein, nein, ich neige wirklich nicht zu Übertreibungen), denn eine Schönheit ist er ja nicht gerade. Sieht eher aus wie ein 08/15-Rührkuchen. Und wahrscheinlich erwartet daher auch niemand ein besonderes Geschmackserlebnis. Die Reaktionen sind meist die gleichen: zuerst erstaunt, dann erfreut und dann kommt das große Hmmmm.

Kürbiskuchen Pumpkin Pie

Vielleicht ist das der Grund, warum ich ihn so oft backe. Um anderen und mir diese kleinen Glücksmomente zu schenken. Und da immer den gleichen Kuchen zu backen ja langweilig ist, probiere ich gerne neue Geschmacksrichtungen aus. Dabei wird meine Geduld auch schon mal auf eine harte Probe gestellt. So wie dieses Mal. Drei Mal habe ich ihn gebacken, bis mich das Ergebnis überzeugt hat. Macht aber nichts. Ich hab wieder was gelernt, sogar beim Probieren der Testkuchen schon in viele glückliche Gesichter geschaut und für euch ein neues Rezept kreiert.

Und hier ist er nun. Vielleicht der leckerste Chiffon Cake, den ich bisher gebacken habe. Zumindest so lange, bis ich den nächsten in Angriff nehme. Mit Eierlikör vielleicht oder mit Kardamom oder mit… you name it…