Neue Serie: TTT mit Silkes Backzauber: essbarer Glitzer selbstgemacht

/, Halloween, Kolumne, Tipps und Tricks/Neue Serie: TTT mit Silkes Backzauber: essbarer Glitzer selbstgemacht

Neue Serie: TTT mit Silkes Backzauber: essbarer Glitzer selbstgemacht

Wir haben eine neue und – das kann ich versprechen –  super tolle Serie:

TTT mit Silkes Backzauber.

Wenn ihr euch fragt wofür TTT steht… Für „Tipps und Tricks aus der Tortenwelt“.

Und diese Tipps und Tricks kommen von niemand geringerem als Silke von Silkes Backzauber. Solltet ihr sie nicht kennen, dann weiß ich eines schon mal ganz genau: ihr kommt nicht aus der saarländischen Backszene. Denn dort ist Silke der gute Geist, der durch die Szene weht. Bekannt für die tollsten Motivtorten und furchtlose Testerin aller neuen Trends und Techniken.

Das Gute für uns und vor allem für euch: Silke erstellt sehr oft Tutorials auf ihrer Facebook Seite und lässt andere Backbegeisterte an ihren Erkenntnissen teilhaben.

Wir freuen uns daher sehr, dass sie uns nun regelmäßig mit ihren TTT versorgen wird. 

Herzlich willkommen liebe Silke.

Andrea

Und nun hat Silke das Wort.

Hallo liebe Backschwestern und Backbrüder,

mein Name ist Silke und ich betreibe seit gut 3 Jahren den Backblog „Silkes Backzauber“ auf Facebook. Die liebe Backschwester Andrea hat mich eingeladen Euch immer wieder mal Tipps und Tricks aus meiner Tortenwelt zu zeigen, was ich natürlich sehr gerne mache.

Anfangen möchte ich mit selbstgemachtem Glitzer aus Gelatine, mit dem Ihr Eure Backwerke wie Cupcakes, Torten oder anderes Kleingebäck effektvoll aufpeppen könnt.

Jeder der sich etwas in der Tortenszene auskennt, weiß wie teuer dieser Glitzer ist, teilweise ist er sogar nicht zum Verzehr geeignet. Von daher ist der Gelatine-Glitzer eine schöne und auch preiswerte Alternative.

Gespenst Glitzer essbarer Glitter

Rezept Bewerten
36 Bewertungen
Zutaten
    Zutaten
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1/4 Espressolöffel Lebensmittel-Pastenfarbe nach Wahl
  • 1/4 Espressolöffel Lebensmittel-Puderfarbe Pearl White (für Schwarz silber)
    Arbeitsmaterialien:
  • kleiner Topf
  • mit Frischhaltefolie überzogene Unterlage (großes Schneidbrett o.ä.)
  • Streichpalette
  • Abkühlgitter
  • elektrische Kaffeemühle
  • Glas oder Dose zur Aufbewahrung
  • Variante 2:
  • Vorteil: nicht so hart, eine Kaffeemühle ist nicht erforderlich
  • 1 Teil CMC
  • 1 Teil essbares Schimmerpulver
  • 10 Teile Wasser
Zubereitung
  • Gelatine 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf auflösen.
  • Herd ausstellen, Topf auf der warmen Platte lassen, Farben zugeben und verrühren.
  • Gelatinemasse auf die mit Frischhaltefolie ausgelegte Unterlage gießen und mit der Streichpalette dünn verteilen.
  • Nach ca. 1 Stunde lösen und auf ein Abkühlgitter legen, damit die Gelatineplatte schneller trocknet, sie fühlt sich jetzt gummiartig an.
  • Nach etwa einem Tag, wenn die Platte durchgetrocknet ist, mit der Schere in kleine Stücke schneiden und mit der Kaffeemühle mahlen.
  • Hierfür in Intervallen mahlen, da die Gelatine zu leicht ist und bei Dauerbetrieb nach oben getrieben und somit nicht zerkleinert wird. Wie fein der Glitzer werden soll, könnt Ihr selbst bestimmen. Wer es sehr fein mag, kann es durch ein Sieb geben und die größeren Stücke erneut mahlen.
  • Den Glitzer in kleine Gläser oder Dosen füllen.
  • Fertig!
    Variante 2:
  • Vermischt die oben genannte Zutaten.
  • Durch das CMC entstehen kleine Klümpchen, die Ihr mit einem Löffel bzw. beim Auftragen ausstreichen könnt.
  • Die Masse mit Hilfe einer Winkelpalette auf Dauerbackfolie oder Backpapier streichen.
  • Im Backofen bei 140°C Umluft etwa 20 Minuten trocknen.
  • Die getrocknete Platte kann nun ganz einfach mit den Händen zerrissen werden.
  • Um noch kleinere Blättchen zu erhalten, gebe ich die grob zerrissenen Blätter einfach in einen Beutel und zerdrücke sie mit den Händen, bis die gewünschte Größe der Blättchen erreicht ist.
https://backschwestern.de/2017/10/11/essbarer-glitzer-selbstgemacht/

 essbarer Glitzer DIY

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Nachmachen

Eure Silke

.

2018-11-04T23:26:19+00:0011.10.2017|Allgemein, Halloween, Kolumne, Tipps und Tricks|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar