herzhaft parmesan chiffon cake tomaten frischkäse

Meine große Liebe zu Chiffon Cakes dürfte euch liebe Blgoleser*innen kaum verborgen geblieben sein. Und diese Liebe war so ansteckend, dass in der saarländischen Backfeen-Community gebacken wird, was das Zeug hält. Ein Chiffon Cake leckrer als der andere.

Aaaaber, es muss ja nicht immer süß sein. So viel Zucker kommt in einen Chiffon Cake ja auch wieder nicht rein, und ich konnte mir vorstellen, dass ein kräftiger Parmesan gut dazu passen würde. Gleich mal gegoogelt und siehe da, ich war gar nicht mal die erste die auf diese gute Idee gekommen ist. An diesem Rezept von Rasa Malaysia habe ich mich zwar orientiert, aber es dann doch wieder ganz anders gemacht. Denn bei mir spielt das Olivenöl eine wichtige Rolle. Ich habe ein Olivenöl mit einem ausgeprägt fruchtigen Aroma verwendet. Und auch beim Parmesan habe ich auf eine gute Qualität geachtet und einen ausgewählt, der 36 Monate gereift ist. Und es hat sich ausgezahlt. Beide Aroma haben sich gut ergänzt.

Rezept Bewerten
3 Bewertungen

Zutaten

    Für die Eigelbmasse:
  • 6 Eigelb
  • 2 TL Zucker
  • 90 g Milch
  • 60 g Olivenöl (je besser das Öl, desto geschmackvoller der Cake)
  • 150 g Parmesan
  • 90 g Mehl
  • 1 TL Salz
    Für die Eiweißmasse
  • 8 Eiweiß
  • 20 g Zucker
  • 1 TL Weinstein
    Für die Creme:
  • 90 g eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 300 g Frischkäse
  • 250 g Schmand
    Für die Füllung:
  • 90 g grüne Oliven
  • 300 g Frischkäse

Zubereitung

  • Den Backofen auf 160 Grad vorheizen
    Die Eigelbmasse
  • Den Parmesan fein rappen.
  • Die Eigelbe mit dem Zucker solange cremig rühren, bis die Masse fast weiß ist. Bei mir hat das fast 8 Minuten gedauert.
  • Die Milch und das Öl dazugeben und unterrühren.
  • Den Parmesan dazugeben und unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver sieben und vorsichtig unterheben.
    Die Eiweißmasse
  • Die Eiweiße mit dem Weinstein bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen.
  • Wenn es ganz leicht schaumig wird 10 g Zucker dazu geben und auf höchster Stufe weiterschlagen.
  • Wenn das Eiweiß weiche Spitzen formt nochmal 10 g Zucker dazugeben und weiterschlagen bis das Eiweiß steif ist, aber noch nicht zu steif. Es sollte noch schön glänzen.
    Eigelb- und Eiweißmasse mischen
  • 1/3 der Eiweißmasse unter die Eigelbmasse unterheben, bis es ganz verteilt ist. Dann diese Masse auf die Eigelbmasse geben und gut unterrühren.
  • Die Rührschüssel 1 - 2 Mal aufschlagen, damit sich die Luftblasen lösen.
  • Die Masse in die (nicht gefettete!!!) Chiffon Cake Backform geben, diese ebenfalls nochmal auf die Arbeitsfläche aufschlagen und sofort auf die untereste Schiene in den Ofen schieben.
  • Bei 160 Grad 35 Minuten backen. (Stäbchenprobe)
  • Aus dem Ofen holen und sofort umdrehen und so mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.
  • Dann mit einem Messer am Außenrand und am Schornstein den Kuchen von der Form lösen und den Kuchen aus der Form nehmen und vor dem Dekorieren komplett auskühlen lassen.
    Füllen und dekorieren
    Füllen:
  • Die Oliven pürieren.
  • Den Frischkäse auf niedriger Stufe cremig rühren und dann die pürierten Oliven unterrühren.
  • Den Chiffon Cake in der Mitte durchschneiden und die Olivencreme auf die untere Schnittfläche gleichmäßig verteilen.
  • Anschließend die obere Hälfte wieder draufsetzen.
    Dekorieren:
  • Die Tomaten pürieren.
  • Den Frischkäse auf niedriger Stufe cremig rühren und dann mit dem Schmand verrühren. Die pürierten Tomaten unterziehen bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  • Diese Masse nun gleichmäßig auf dem Chiffon Cake verteilen und mit einer Palette glatt streichen.
https://backschwestern.de/2017/11/15/parmesan-chiffon-cake/

herzhaft parmesan chiffon cake tomaten frischkäse

 

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Nachbacken. Schreibt mir doch mal wie er euch geschmeckt hat.

 

Viele Grüße

 

Andrea

PS: Dass ich vergessen hatte die Olivencreme als Füllung zu verwenden ist mir leider erst aufgefallen, als ich die Masse außen schon aufgetragen hatte. Wir haben sie dann so dazugegessen.