Herziges Kuchen-Dankeschön für Muttertag

Herziges Kuchen-Dankeschön für Muttertag

 

©Juchem

©Juchem

 

Wie wäre es mit einem selbst gebackenen Biskuitherz für den Nachmittagskaffee im Kreise der Familie? Hier ein ganz einfaches Rezept:

Sie nehmen:
200 g Backmischung für Biskuit

Sie fügen noch hinzu:
3 Eier (Größe M)
3 Esslöffel Wasser

1. Teig bereiten:
Alle Zutaten mit dem Handrührgerät (Schneebesen) ca. 5 – 7 Minuten auf höchster Stufe zu einer glatten Masse aufschlagen.

2. Backen:
Die Biskuitmasse in eine Springform in Herzform (22 cm) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (untere Schiene) bei 200 °C ca. 25 – 30 Minuten backen.

3. Kuchen fertigstellen:
Nach dem Backen die Herzform auf ein Kuchengitter stellen und den Kuchen auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Buttercreme machen.

Sie nehmen:
150 g  Creme formidable Pulver

Sie fügen noch hinzu:
375 ml Wasser
1 Esslöffel Puderzucker
200 – 250 g weiche Butter (oder Margarine)

Creme formidable und Puderzucker mit Wasser glatt rühren, dann die weiche Butter dazu geben und mit dem Handrührgerät (Schneebesen) in 3 – 4 Minuten schaumig schlagen.

Die Buttercreme nach Belieben mit Nutella oder flüssiger Schokolade (wird dann dunkler) oder etwas Alkohol (bleibt hell) verfeinern.

Das Biskuitherz zwei Mal durchschneiden und mit der Buttercreme füllen. Die Torte mit Buttercreme  einstreichen und nach Belieben verzieren, z. B. mit Cremetupfern, Marzipanröschen, Marzipanherzen, Zuckerherzen, Zuckerperlen etc.

Und was backt ihr so für den Muttertag? Wir freuen uns über Rezepte und schöne Kuchenfotos!

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar