Apfelkuchen Mohn-Marzipan-Kuchen

In diesem Kuchen sind quasi alle guten Eigenschaften vereint, die ein Kuchen nur haben kann. Er ist einfach (Backmischung), saftig (Äpfel) und perfekt (Mohn-Marzipan). Ein wahrer Alles-Könner also.*

 

Rezept Bewerten
10 Bewertungen

Zutaten

  • ca. 1 kg Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 EL Rosinen, in Rum eingelegt
  • 250 g Margarine
  • 6 Eier
  • 2 Mohn-Marzipan-Backmischungen
  • 250 g Schmand
  • 100 g Johannisbeergelee
  • 20 g gehobelte oder gestiftete Mandeln oder Nüsse

Zubereitung

  • Die Äpfel schälen, halbieren und mit Zitronensaft beträufeln.
  • Die Backmischungen nach Anleitung zubereiten.
  • Den Schmand und die Rumrosinen unterrühren, anschließend auf ein gefettetes und mit Mandeln oder Nüssen bestreutes Backblech geben und glatt streichen
  • Die Äpfel mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen, und Marzipan aus der Verpackung darüber verteilen
  • Die Temperatur wie auf der Verpackung angegeben einstellen und das Ganze ca. 45 Minuten backen.
  • Anschließend das durch Erhitzen flüssig gemachte Johannisbeergelee auf dem Kuchen verstreichen.
https://backschwestern.de/2015/10/06/apfel-mohn-marzipankuchen/

 

Apfelkuchen Mohn-Marzipan-Kuchen

Das Ergebnis: absoluter Suchtfaktor. So soft und saftig und… Probiert es aus und sagt uns, dass wir nicht zuviel versprochen haben.

Apfelkuchen Mohn-Marzipan-Kuchen

* Wer weder Mohn noch Marzipan mag und am liebsten einfach nur einen normalen Apfelkuchen hätte, der kann die Mohn-Marzipan-Backmischungen einfach durch eine Joghurtkuchen-Backmischung ersetzen.

Herbstrezept Apfelrezept

Und hier das Rezept als PDF

Apfel-Mohn-Marzipan