Dibbelabbes

Ihr kennt Dibbelabbes nicht? Ok, dann habt ihr euch gleich schon als Nicht-Saarländer geoutet.

Vielleicht kennt ihr den Dibbelabbes ja als Döpekooche, Dippedotz oder Schaales? Alles regionale Bezeichnung für einen “Topfkuchen”.

Und nein, kein süßer sondern ein herzhafter Kuchen, aus Kartoffeln, Gemüse und Speck. Im gußeisernen Topf oder in der Pfanne zubereitet, hätte es unser saarländisches Nationalgericht verdient, die Welt zu erobern!

Und damit das geschehen kann, verraten wir euch an dieser Stelle 1. das Rezept und bieten euch 2. im Shop eine perfekte Gewürzmischung* für einen orignal saarländischen Dibbelabbes an. Damit schmeckt er garantiert wie bei Oma.

Rezept und Gewürz stammen übrigens von Rimoco einer ganz ganz feinen Gewürzmanufaktur aus Saarbrücken.