Lustige Wiesen-Marienkäfer-Cakepops

/, Allgemeines, Cakepops, Sommer/Lustige Wiesen-Marienkäfer-Cakepops

Lustige Wiesen-Marienkäfer-Cakepops

Marienkäfer Cakepops Wiese

Vielleicht geht es euch ja heute noch so, aber ganz sicher als Kind. Einen Marienkäfer zu finden, das war etwas ganz besonderes. Vorsichtig hat man ihn sich auf die Hand gesetzt und ihm beim Herumkrabbeln zugesehen. Und wenn er dann ganz langsam seine Flügel ausgebreitet hat und weggeflogen ist, dann war man ein bisschen wehmütig. Aber ein Glücksgefühl ist doch zurückgeblieben.

Ob der Marienkäfer deswegen ein Glückssymbol ist, das auf Grußkarten genauso zu finden ist wie auf T-Shirts? Wahrscheinlich doch eher, weil er sich von Schädlingen ernährt und daher für den Menschen so nützlich ist.

Wusstet ihr übrigens, dass es der Marienkäfer auf ca. 1.500 regionale Namen bringt?

Marienkäfer Cakepops Wiese

 

Und weil er so sympathisch ist, haben wir kleine Vertreter aus Zucker auf ein paar als Wiese getarnten Cakepops angebracht.

 

Marienkäfer Cakepops Wiese

Wetten, dass ihr bei Groß und Klein ein Lächeln ernten werdet, wenn ihr diese Cakepops präsentiert?

Und dieses kleine Cakepop-Idyll ist super einfach nachzumachen.

Rezept Bewerten
Zutaten
Zubereitung
  • Den Biskuit nach Anleitung auf der Verpackung fertigstellen.
  • Den fertigen Biskuit gut abkühlen lassen und danach so fein wie möglich zerkrümeln.
  • Wasser und Crème formidable Pulver glattrühren, weiche Butter oder Margarine dazugeben und 2 - 3 Minuten schaumig rühren.
  • Die fertige Buttercreme nach und nach zum klein gekrümelten Biskuit geben und gut vermischen.
  • Am besten geht das mit der Hand, damit man ein Gefühl für den Teig bekommt. Ist erst mal zuviel drin, wird’s schwierig.
  • Der Teig darf nicht zu weich werden, sonst hält er nachher nicht auf den Stäbchen oder er löst sich in der Glasur. Er darf aber auch nicht zu trocken sein.
  • Aus der Masse kleine elastische Kugeln formen, ca. 25 bis max 30 g schwer und auf eine Platte legen. Sind die Kugeln zu groß, sind sie eventuell zu schwer für die Stäbchen, die sie tragen sollen.
  • Die Kugeln dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, oder für ganz Eilige: 15 Minuten in den Gefrierschrank legen.
  • Die Kugeln ca. 10 Minuten vor dem Verzieren aus dem Kühlschrank nehmen, sind sie noch zu kalt, kommt es zu unschönen Rissen in der Glasur.
  • Am nächsten Tag die grüne Cakepop-Glasur nach Anleitung in der Mikrowelle schmelzen.
  • Die Cakepop-Stiele ca 2 cm in die Glasur tauchen und dann in die Kugel stecken.
  • Wenn die Glasur fest geworden ist, die Kugeln ganz eintauchen.
  • Auf die noch feuchte Glasur die Zuckerstreusel geben und den Marienkäfer aufbringen.
  • Diese Rezeptur ergibt ca. 30 Cake-Pops.
https://backschwestern.de/2016/06/02/lustige-wiesen-cakepops/

Marienkäfer Cakepops

/[/fusion_builder_column_inner]
2017-05-21T00:12:30+00:0002.06.2016|Allgemein, Allgemeines, Cakepops, Sommer|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar