Herrlich erfrischender Key Lime Pie

Herrlich erfrischender Key Lime Pie

Limetten

Nein, ein Key Lime Pie ist kein Schlüsselkuchen, wie ein Freund meines Sohnes meinte, als er das Rezept in der Küche herumliegen sah. Das Key bezieht sich auf die Florida Keys, eine Inselkette vor Florida. Und dort wachsen die echten Limetten, eben die, die man für einen echten Key Lime Pie braucht. In Ermangelung der echten, habe ich auf handelsübliche Limetten zurückgegriffen, und auch wenn das dann eher ein falscher Key Lime Pie ist, köstlich und erfrischend war er dennoch.

Rezept Bewerten
Zutaten
    Für den Boden:
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 g kalte Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 30 ml eiskaltes Wasser
    Für die Füllung:
  • 225 ml Limettensaft (ca. 7 Bio!-Limetten)
  • Zesten der verwendeten Bio-Limetten
  • 3 Eigelb
  • 550 g gezuckerte ! Kondensmilch bzw. Milchmädchen
Zubereitung
    Der Boden:
  • Wenn es schnell gehen muss, könnt ihr gerne einen Boden aus zerkrümelten Keksen (ca. 200 g) und geschmolzener Butter (100 g) machen, aber mit einem leckeren Mürbeteig wird es doch erst eine richtige Pie.
  • Die Eier trennen. 1 Eigelb ist für den Teig, die anderen sind für die Füllung.
  • Mehl, Butter und Zucker zusammenkneten.
  • Das Eigelb mit dem eiskalten Wasser mischen.
  • Wasser-Ei-Gemisch unterkneten.
  • Den Teig schon zu einem kleinen Fladen ausformen, in Folie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 200 Grad O+U-Hitze vorheizen.
  • Nach 30 Minuten ausrollen (gerne zwischen Frischhaltefolie (das klappt oft am besten), in die Tarte-Form legen und an den Rändern hochziehen. Etwas über den Rand hinausschauen lassen, denn der Rand geht während des Backens ein wenig ein.
  • Den Teig mit Backpapier abdecken und mit Erbsen, Bohnen oder Reis bedecken.
  • 15 Min. bei 200 Grad backen, dann die Bohnen und das Backpapier entfernen und noch mal für 5 Minuten in den Ofen.
  • Den Boden abkühlen lassen.
    Die Füllung:
  • Die Ofentemperatur auf 170 Grad senken.
  • Die Eigelbe mit der gezuckerten Kondensmilch und dem Limettensaft verrühren, die Zesten unterrühren.
  • Die Masse auf den Boden geben und für 20 - 25 Minuten bei 170 Grad backen.
  • Fertig ist die Pie, wenn die Oberfläche beim Dranrütteln noch so ein bisschen wackelt, oder wenn die Kerntemperatur 70 Grad erreicht hat.
  • Die Pie mindestens 30 Minuten in der Form kalt werden lassen. Danach lösen und im Kühlschrank auskühlen lassen. Schmeckt leicht gekühlt am besten.
    Verzierung bzw. weiteres Topping
  • Wer möchte, kann die Tarte noch mit Eischnee oder Sahne verzieren. Die Vorschläge gehen dabei von Eischnee mitbacken bis zu aufdressierter und italienischer Meringue.
Hinweis:

Es empfiehlt sich, eine Tarteform mit Hebeboden zu nutzen.

https://backschwestern.de/2016/07/12/herrlich-erfrischender-key-lime-pie/

 

Limetten

Über den Autor:

2 Comments

  1. Julian 19. Juli 2016 um 10:34 Uhr - Antworten

    Tolles Rezept, gerade jetzt für den Sommer. Schmeckt sehr frisch und auch nicht zu süß in meinen Augen – genau richtig!

  2. Malene 13. Juli 2016 um 9:49 Uhr - Antworten

    Die Key Lime Pie sieht einfach nur großartig aus und erinnert mich sofort an meinen Urlaub auf den Keys. Schade, dass das Wetter draußen nicht ganz so mitspielt, sonst könnte man einfach die Augen schließen, ein Stück Pie genießen und sich den Rest vorstellen 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar