Kennt ihr das? Ihr kommt zu einem Familientreffen und da stehen sie auf der Kaffeetafel: die Kuchen eurer Kindheit. Vielleicht sind ein paar Favoriten dabei, vielleicht auch welche, die ihr gar nicht mochtet. Aber eins ist sicher: ein Bissen und es ist, als wäret ihr in eine Zeitmaschine gestiegen. Der vertraute Geschmack auf der Zunge und auf einmal kommt ein Erinnerungs-Flash.

Bei mir wäre das eine große Kaffeetafel mit allen Omas und Opas, Tanten und Onkeln, mit meinen drei Cousinen und natürlich mit meiner Familie. Die Tanten und meine Mama haben die Kuchen beigesteuert, und, weil Diabetiker dabei sind, gibt es auch viele Schnittchen. Und an dieser Stelle  muss ich gestehen: Früher waren mir die Schnittchen viel lieber als der Kuchen. Aber so ein schnödes Schnittchen eignet sich einfach nicht als Zeitmaschine.

Aber die Kaffee-Sahne-Torte meiner Mama. Die schon. Wie soll ich sie euch nur beschreiben: herrlich zart, durch den Kaffee auch feucht, aber nie zuviel und mit der Sahne einfach köstlich.

Probiert sie einfach aus.

Kaffee-Sahne-Torte

Das Rezept bewerten
46 Bewertung

Zutaten

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 g Margarine
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 175 - 200 ml richtig starker Kaffee
  • 500 ml Sahne

Anleitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier trennen.
  • Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.
  • Die zimmerwarme Margarine unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und unterheben.
  • Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.
  • Eine 26er-Springform einfetten und die Masse einfüllen.
  • Bei 180 Grad 50 -60 Minuten backen.
  • Bitte mit Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen durch ist.
  • In den noch warmen Kuchen rundherum Löcher in die Oberfläche pieksen und den Kaffee einfüllen.
  • Den Kuchen in der Form erkalten lassen. Vor dem Servieren mit der Sahne einstreichen und verzieren.
https://backschwestern.de/2017/03/18/kaffee-sahne-torte/

Kaffee-Sahne-Torte

_DSC3355

Und bei euch? Habt ihr auch bestimmte Kuchen, die Kindheitserinnerungen wecken? Erzählt uns doch davon in den Kommentaren.

Backschwesterliche Grüße
Andrea

Meine Schwester Susanne und meine Tochter Johanna

Meine Schwester Susanne und meine Tochter Johanna mit Kaffee-Sahne-Torte