Einen Blumenstrauß zu Muttertag backen

/, Kekse & Cookies, Muttertag/Einen Blumenstrauß zu Muttertag backen

Einen Blumenstrauß zu Muttertag backen

Warum der Mama nicht mal einen Blumenstrauß zu Muttertag backen? Mit einer Keksbackmischung und ein paar Bonbons ein Kinderspiel.

Das braucht ihr:

 

Und so wird’s gemacht:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Keksbackmischung nach Packungsanleitung zubereiten. Fruchtbonbons nach Farben sortieren und in einem Mörser oder ähnlichem zerkleinern.

Bonbons

Den Teig ausrollen und Blumen ausstechen. In der Mitte der Blüte einen Kreis ausstechen.

In den Keks ganz vorsichtig einen Cakepop- oder Eisstiel einstechen. Wenn nur Blüten ohne Stiel gebacken werden sollen, kann man diesen Schritt natürlich überspringen.

2014-05-06_0003

 

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen und bei 180 Grad 8 Minuten backen.

Nach 8 Minuten die Kekse aus dem Ofen nehmen und in die Mitte einen Teelöffel zerstossene Bonbons geben und die Kekse nochmal für 2 – 3 Minuten in den Ofen schieben. Wenn die Bonbonmasse geschmolzen ist und die Kekse goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.

2014-05-06_0004

Wenn die Kekse ausgekühlt sind, die Blüten mit Honig oder Sirup einpinseln und darauf achten, dass die Bonbonmitte nichts abbekommt. Dann in Dekozucker tauchen.

 

2014-05-06_0005

Und voila, fertig sind wunderschöne Blumen mit durchscheinender „Glas“-mitte.

2014-05-06_0006

Sollte euch wie mir das Missgeschick passieren, dass der ein oder andere Stiel nicht hält, weil der Keks zu dünn oder der Stiel nicht weit genug im Keks gesteckt hat, dann kann man sich sehr gut mit ein bisschen geschmolzener Schokolade aushelfen. Einfach einen halben Teelöffel Schokolade oder Kuvertüre auf die Rückseite des Kekses geben, den Stiel auflegen, etwas Schokolade darüber gießen und das Ganze gut trocknen lassen. Hält perfekt.

 

2014-05-06_0007

 

2014-05-06_0009

2018-10-24T09:08:32+00:0006.05.2014|Allgemeines, Kekse & Cookies, Muttertag|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar