1. Advent

Bei meinem letzten England Aufenthalt habe ich eine wunderschöne Keksdose erstanden. Auf den Inhalt kam es mir erst mal gar nicht so an, eher auf die Gestaltung. Aber dann habe ich sie probiert. Und ich kann euch nur sagen, sie schmecken traumhaft. Glitter Shortbread mit Mince Meat von Fortnum & Mason haben es auf Anhieb unter meine Top Five Weihnachtsplätzchen geschafft.

 

Christmas Glitter Shortbread

Und weil ich ja eine Backschwester bin und außerdem nicht immer nach England fahren kann, um mir diese leckren Keske zu leisten, hab ich mich daran versucht, sie nachzubacken. Das Original ist immer noch ein bisschen besser, aber meine Kreation schmeckt den Tester_innen und mir auch sehr gut.

 

Christmas Shortbread with Mince Meat

Bevor es an den eigentlichen Keks geht, müsst ihr das Mince Meat vorbereiten. Und nein, mince meat – gehacktes Fleisch, ist nicht wörtlich zu nehmen. Die Engländer essen manchmal schon <räusper> ausgefallene Sachen, aber in Verbindung mit Pies und Cookies versteht man unter Mince Meat eine Fruchtfüllung.