Rhabarber Scones Afternoon Tea

Seid ihr auch so verliebt in England? In Land, Leute und Essen? Ja, Essen! Dass man in England schlecht isst, gehört der Vergangenheit an und was sie an guten Bäcker_innen, Konditor_innen und tollen Sendungen zum Thema Backen und Kochen zu bieten haben, da werde ich manchmal schon ganz neidisch. Kennt ihr z. B. “The Great British Bake Off”?  Tolle Backwaren, verfeinert mit britischem Humor.

Aber ich schweife total ab. Das war nur das Intro, um euch ein klassisches englisches Gebäck vorzustellen, das traditionell zum Cream Tea gereicht wird: Scones. Ihr kennt Scones nicht? Hmm, wie beschreiben? Ein süßes Brötchen, sehr mürbe, es gibt in Deutschland kein vergleichbares Gebäck, das muss man einfach probieren. Und weil ich so ein Fan von Scones bin, haben wir natürlich gleich eine Backmischung dafür entwickelt, die bei Scones-Kennern sehr gut ankommt.

So, nun komme ich aber endlich zum Punkt: Um Scones mit Rhabarber soll es in diesem Blogpost ja schließlich gehen. Und glaubt mir, Scones und Rhabarber, das ist die ultimative Mischung. Das süße Brötchen und der säuerliche Rhabarber. P E R F E K T.