Weihnachtsbäume zum Vernaschen

Weihnachtsbäume zum Vernaschen

Als ich gestern Abend dieses Rezept für Weihnachtsbäume im Netz entdeckt habe, musste ich es einfach nachbacken. Eigentlich ist alles ganz einfach, und auch für Backanfänger gut umsetzbar, aber ein bisschen Zeit braucht man schon. Aber fangen wir am Anfang an. Das braucht ihr:

 

Zutaten:

 

Für das Innere des Weihnachtsbaums:

Zutaten

  • 3 Eier
  • eine Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 25 g Bliesgold Mehl
  • 25 g Stärke

 

Für das grüne Tannenkleid:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 200 g Pistazien (im Original Rezept stehen 100, das hat bei mir nicht gereicht)

 

Für die Schnee-bedeckte Spitze und die Kugeln

  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Puderzucker für Schnee
  • 1 EL rote Marmelade

 

Zubehör:

  • Rührschüssel, Quirl und Schneebesen
  • Mehrere Bögen Backpapier
  • 6 – 7 feuerfeste Gläser mit kleinem Durchmesser
  • 1 Pinsel
  • Topf und Schüssel für Wasserbad
  • Zirkel (wenn nicht vorhanden Lineal)
  • 12 Büroklammern
  • Dressierbeutel

 

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

KegelAm besten ihr fangt mit dem Zeitraubendsten an. Zeichnet 3 Kreise mit 20 cm Durchmesser auf das Backpapier. Schneidet  den Kreis in der Mitte durch und rollt die Hälfte zu einem Kegel. Den Kegel am besten an 2 Seiten mit Büroklammern fixieren. Die fertigen Kegel in feuerfeste Gläser setzen. (Meine Ikea Gläser haben das Backen übrigens super überstanden.)

 

 

Eischnee mit EigelbDie Eier trennen. Das Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen. Zum steifen Eiweiß den Zucker dazu rieseln lassen. Zu dieser Masse dann die 3 Eigelb beifügen und sanft unterrühren.

 

 

 

 

2013-12-18_0004Die Mandeln mit dem Mehl und der Stärke mischen und dieses Gemisch unter das Ei-Zuckergemisch unterheben.

Die fertige Masse am besten mit einem Dressierbeutel in die Kegel geben. Je nach Größe kann man 6 – 8 Kegel befüllen.

Die Gläser auf ein Backblech setzen und 15 – 20 Minuten backen lassen.

 

Dekoration

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Die Pistazien ganz fein hacken, am besten noch in der Verpackung unsanft mit dem Hammer behandeln.

2013-12-18_0005Die fertigen Kegel abkühlen lassen und das Papier vorsichtig abziehen.

Nun mit der weißen Schokolade bepinseln und in den Pistazien wenden.

Ich habe bei diesem Schritt aufgehört. Ihr könnt aber gerne noch rote Kugeln an die Weihnachtsbäume hängen. Dafür am besten eine Einwegspritze (ohne Nadel) mit Marmelade füllen und kleine Tupfen aufbringen. Wer möchte kann dem Ganzen dann noch eine Schneehaube aus Zuckerguss aufsetzen

Mixt dazu den Zitronensaft mit dem Puderzucker. Fügt einen Klecks Zuckerguss an die Spitze der Bäume. Nun noch mit einem Sieb ein bisschen Puderzucker über das Ganze und voila, schon sind sie fertig, die herzallerliebsten süßen Kuchen- Weihnachtsbäume.

Und so sah mein Lieblingsbaum aus:

Tannenbaum

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. niqui 22. Dezember 2014 um 15:51 Uhr - Antworten

    Oh die sehen super aus! Die kommen auf die todo Liste für nächstes Jahr 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar