Fruchtig mürbe Osterkekse

Fruchtig mürbe Osterkekse

Mürbeteig-Ostereier Osterkekse

 

 

Warum sollten super leckre, mit Marmelade gefüllte Kekse nur der Weihnachtszeit vorbehalten bleiben. Auch an Ostern kann man eine hübsche Variation backen.

 

Rezept Bewerten
42 Bewertungen
Zutaten
    Für das Dekor:
  • 3 Esslöffel Aprikosen Konfitüre (oder eine andere Sorte)
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Ostereierausstecher (erhältlich bei uns in Backschwestern-Laden)
Zubereitung
  • Mürbeteig nach Packungsanleitung herstellen und kalt stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 5 mm dick ausrollen.
  • Mit einem Ei-Ausstecher (ca. 7 x 5 cm) Plätzchen ausstechen.
  • Bei der Hälfe der Ei-Plätzchen mit einem runden Ausstecher (oder einer Cremetülle) in der Mitte ein Loch ausstechen.
  • Die Plätzchen bei 180°C ca. 7-8 Minuten hell backen und auskühlen lassen.
  • Die Aprikosenkonfitüre mit einem Esslöffel Wasser verrühren und erwärmen.
  • Ein Plätzchen ohne Loch mit der Konfitüre bestreichen und mit einem Plätzchen mit Loch belegen.
  • Den Puderzucker auf die zusammengesetzten Gebäcke sieben.
  • Die restliche Konfitüre eventuell wieder kurz erwärmen, bis sie glatt ist und mit Hilfe eines kleinen Schüttgefäßes in die Mitte des Gebäckes vorsichtig einfüllen.
https://backschwestern.de/2014/04/04/osterkekse/

Dieses Rezept ist der absolute Favorit von Backbruder Reiner, der sie seit Jahren zu Ostern für Freunde und Familie backt.

Reiner

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Backen und Frohe Ostern.

Eure Backschwestern und Backbruder Reiner

[/fusion_builder_column_inner]

Über den Autor:

3 Comments

  1. Oliver 23. April 2014 um 7:40 Uhr - Antworten

    Hallo Anette,

    die Osterkekse sind wirklich eine gute Idee.
    Das klingt auch nach einem Rezept, was man shcnell mal zwischendurch machen kann.

    Inzwischen ist Ostern zwar schon vorbei, aber ich werde das Rezept trotzdem in den nächsten Tagen einmal ausprobieren. Es ist ja schließlich kein Gesetz, dass man nach Ostern keine leckernen Osterkekse mehr backen darf. 😉

    Viele Grüße aus Duisburg
    Oliver

  2. Mona 10. April 2014 um 12:38 Uhr - Antworten

    Super tolle Alternative 🙂 Wieviele Kekse kommen denn dabei ungefähr raus?

    • Anette Klein 10. April 2014 um 14:13 Uhr - Antworten

      Hallo Mona,

      schön, dass Ihnen unsere Osterei-Kekse gut gefallen. Mit der Ausstechform in der angegeben Größe haben wir aus einer Backmischung für Mürbeteig 30 Einzelkekse, also 15 Osterei-Kekse rausbekommen.

      Viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern
      Backschwester Anette

Hinterlassen Sie einen Kommentar