Mürbeteig-Ostereier Osterkekse

 

 

Warum sollten super leckre, mit Marmelade gefüllte Kekse nur der Weihnachtszeit vorbehalten bleiben. Auch an Ostern kann man eine hübsche Variation backen.

 

Das Rezept bewerten
177 Bewertung

Zutaten

    Für das Dekor:
  • 3 Esslöffel Aprikosen Konfitüre (oder eine andere Sorte)
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Ostereierausstecher (erhältlich bei uns in Backschwestern-Laden)

Anleitung

  • Mürbeteig nach Packungsanleitung herstellen und kalt stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 5 mm dick ausrollen.
  • Mit einem Ei-Ausstecher (ca. 7 x 5 cm) Plätzchen ausstechen.
  • Bei der Hälfe der Ei-Plätzchen mit einem runden Ausstecher (oder einer Cremetülle) in der Mitte ein Loch ausstechen.
  • Die Plätzchen bei 180°C ca. 7-8 Minuten hell backen und auskühlen lassen.
  • Die Aprikosenkonfitüre mit einem Esslöffel Wasser verrühren und erwärmen.
  • Ein Plätzchen ohne Loch mit der Konfitüre bestreichen und mit einem Plätzchen mit Loch belegen.
  • Den Puderzucker auf die zusammengesetzten Gebäcke sieben.
  • Die restliche Konfitüre eventuell wieder kurz erwärmen, bis sie glatt ist und mit Hilfe eines kleinen Schüttgefäßes in die Mitte des Gebäckes vorsichtig einfüllen.
https://backschwestern.de/2014/04/04/osterkekse/

Dieses Rezept ist der absolute Favorit von Backbruder Reiner, der sie seit Jahren zu Ostern für Freunde und Familie backt.

Reiner

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Backen und Frohe Ostern.

Eure Backschwestern und Backbruder Reiner

[/fusion_builder_column_inner]