Kirschtorte de luxe

Kirschtorte de luxe

 

Balsamico Kirschen

Here we go again. Ich hatte euch ja noch ein Kirschrezept versprochen und hey, dieses Mal wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Wobei, habt ihr schon mal Kirschen entsteint, so richtig viele? Also dabei hab ich so richtig gekleckert. Ich hab für dieses Rezept richtig viele Kirschen entsteint, was aber auch daran lag, dass ich nicht nur ein Gläschen Kirschmarmelade kochen wollte, sondern gleich einen ganzen Vorrat. Und es ist schade, dass ich kein Foto gemacht habe, ich sah aus wie eine Massenmörderin. Meine Hände wie in Blut getaucht, die Arme verspritzt und sogar am Hals und im Dekolleté hatte ich Spritzer. Aber dafür habe ich es diesen Kirschen auch mal so richtig gezeigt, da sollte kein Stein, also Kirschstein mehr auf dem anderen bleiben. Ob das geklappt hat? Hmmm sagen wir mal so, als ich einen Teil der Kirschen püriert habe, hat es so komisch geknirscht. Und da hab ich dann doch lieber das Sieb ausgepackt, beim Torte essen sollte es ja nachher nicht knirschen. Hat es dann auch glücklicherweise nicht.

 

 

Mit der Torte war ich auch rundrum zufrieden (ok ok, ein paar Kleinigkeiten kann man immer noch verbessern, aber hey, es war das erste Mal, dass ich diese Tupfen aufgespritzt habe). Ich finde sie ist ein echter Hingucker und sie schmeckt richtig lecker, Also von meiner Seite:  zum Nachbacken dringend empfohlen.

Wenn ich sie nochmal mache, lasse ich allerdings den Schritt mit den pürierten Kirschen aus. Nein, nicht wegen dem Passieren durch ein Sieb, sondern weil sie mich farblich nicht überzeugt hat und die Buttercreme mit Kirschmarmelade sehr viel besser geschmeckt hat. Aber das könnt ihr halten wie ihr das möchtet. Wer nicht so viel Zucker möchte, ist natürlich mit der Kirschpüree-Buttercreme besser bedient.

Balsamico Kirschen

 

Rezept Bewerten
2 Bewertungen
Zutaten
    Am Vortag:
    Balsamico Kirschen
  • 150 g Zucker
  • 1/4 l Kirschsaft
  • 1/2 l Balsamico
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 g Kirschen mit Stiel und Stein
    Kirschen:
  • 200 g Kirschen (entsteint)
  • 2 EL Zucker
    Kirschmarmelade
  • 800 g Kirschen (entsteint)
  • 600 g Zucker
  • 1 Zitrone
    Schoko-Wiener-Boden Ø 20 cm, Höhe: 10 cm
  • 435 g Biskuit Backmischung
  • 6 Eier
  • 40 g Wasser
  • 65 g flüssige Butter
  • 3 EL Kakao
  • 2 EL Wasser
    Am Tag
  • Als allererstes die Butter und den Frischkäse aus dem Kühlschrank holen.
    Schokoladenbuttercreme
  • 100 g Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme
  • 1 EL Puderzucker
  • 250 g Wasser
  • 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 125 g dunkle Schokolade
  • 4 EL Kirsch-Balsamico-Sud
  • Kirsch-Buttercreme aus pürierten Kirschen:
  • ca. 180 g pürierte Kirschen
  • 70 g Wasser
  • 100 g Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme
  • 2 EL Puderzucker
  • 150 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
    Kirschbuttercreme aus Kirschmarmelade
  • 130 g flüssige Kirschmarmelade
  • 120 g Wasser (oder Kirschsaft oder -nektar)
  • 100 g Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme
  • 150 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
    Tränke:
  • Kirsch-Balsamico-Sud nach Bedarf
    Utensilien
  • Pfanne
  • Küchenmaschine oder Mixer
  • Töpfe und Rührschüsseln
  • Herd
  • Mixer
  • hohe Backform Ø 20 cm, Höhe: 10 cm
  • Backpapier
  • Spritzbeutel
  • Lochtülle 14 mm
Zubereitung
    Am Vortag:
    Balsamico Kirschen
  • Den Zucker in einer Pfanne gleichmässig verteilen und erhitzen. Erst umrühren, wenn der Zucker zu schmelzen beginnt. Dann gut verrühren und die Hitze reduzieren. Bitte gut aufpassen, dass der Zucker nicht anbrennt, sonst wird das Karamell bitter. Wenn er goldgelb karamellisiert ist, mit dem Kirschsaft ablöschen und anschließend den Balsamico dazu gießen und das Lorbeerblatt dazutun.
  • 10 min köcheln lassen, bis der Saft ein bisschen eingedickt ist. Immer wieder umrühren
  • Da Kirschen mit Stiel viel dekorativer sind, habe ich mich entschieden sie nicht zu entsteinen. Ihr könnt das aber halten wie ihr möchtet.
  • Die Kirschen gut abwaschen und trocken tupfen. Nur die wirklich Festen behalten. Weichere Exemplare bitte aussortieren.
  • Damit die Flüssigkeit gut einziehen kann, den Boden der Kirsche abschneiden. Muss nicht mehr als 1 mm sein, das reicht schon.
  • Die Kirschen in eine Schüssel geben und mit dem Balsamico-Kirschsaft-Sud übergießen.
  • Über Nacht stehen lassen.
    Kirschmarmelade
  • Die entsteinten Kirschen mit dem Zucker und dem Zitronensaft vermischen, in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  • Mit Backpapier oder Tuch abdecken, und über Nacht kühl stellen.
    Kirschen:
  • Die entsteinten Kirschen mit 2 EL Zucker versetzen und ebenfalls über Nacht kühl stellen.
    Schoko-Wiener-Boden
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen.
  • Den Biskuit Mix abwiegen und mit den Eiern und dem Wasser in 6 - 7 min luftig aufschlagen.
  • Die flüssige Butter, den Kakao und das Wasser vorsichtig unterheben.
  • Die Masse in die Backform füllen und auf der mittleren Schiene in ca. 45 Min. backen.
    Am Tag:
    Kirschbuttercreme aus Kirschmarmelade
  • Die mit Zucker versetzten Kirschen vom Vortag aufkochen und ca. 8 Minuten sprudelnd kochen lassen. Bitte verwendet einen großen Topf. Kirschen spritzen beim Kochen echt heftig.
  • Abkühlen lassen. Den Sirup abgießen und die Kirschen zurückbehalten.
  • Den Sirup mit Wasser (oder Kirschsaft oder -nektar) vermischen.
  • Das Drin-Drunter-Drauf-Pulver abwiegen und den Puderzucker darüber sieben.
  • Zur Flüssigkeit dazugeben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät (Schneebesen) glattrühren.
  • Die Butter (Zimmertemperatur, aber nicht zu weich) nach und nach unterrühren und die Masse 3 – 4 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen.
  • Zum Schluß den Frischkäse vorsichtig unterheben.
    Schokoladenbuttercreme
  • Die Schokolade schmelzen (Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle)
  • Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme abwiegen und den Puderzucker darüber sieben.
  • Wasser dazugeben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät (Schneebesen) glattrühren.
  • Die Butter (Zimmertemperatur, aber nicht zu weich) nach und nach unterrühren und die Masse 3 – 4 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen.
  • Die füssige, aber abgekühlte Schokolade drunterlaufen lassen, immer weiterrühren bis die Schokolade ganz aufgenommen ist.
  • Wenn ihr möchtet könnt ihr auch noch 4 EL von dem Kirsch-Balsamico-Sud unterrühren.
  • Buttercreme ca. 10 Minuten kalt stellen.
    Kirsch-Buttercreme aus pürierten Kirschen:
  • Die am Vortag mit Zucker versetzten Kirschen pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen und das Wasser dazugeben.
  • Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme abwiegen und den Puderzucker darüber sieben.
  • Pulver und Flüssigkeit mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät (Schneebesen) glattrühren.
  • Die Butter (Zimmertemperatur, aber nicht zu weich) nach und nach unterrühren und die Masse 3 – 4 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen.
  • Zum Schluß den Frischkäse vorsichtig unterheben.
    Torte:
  • Die Torte 4 mal teilen, so dass ihr 5 Böden bekommt.
  • Den 1. Boden auf eine Tortenplatte auflegen und wenn ihr mögt mit dem Kirsch-Balsamico-Sud tränken.
  • Die Schokoladenbuttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und den Boden mit Tupfen bedecken. Dabei erst den äußeren Rand aufdressieren und sich dann nach innen bewegen.
  • 5 - 10 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Den 2. Boden auflegen und wie oben beschrieben verzieren.
  • 5 - 10 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Den 3. Boden auflegen, gerne wieder tränken, die Kirschbuttercreme aus den pürierten Kirschen in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und den Boden mit Tupfen bedecken. Dabei erst den äußeren Rand aufdressieren und sich dann nach innen bewegen.
  • Den 4. Boden auflegen, tränken wenn gewünscht, die Kirschbuttercreme mit Marmelade in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und den Boden mit Tupfen bedecken. Dabei erst den äußeren Rand aufdressieren und sich dann nach innen bewegen.
  • Den 5. Boden auflegen und mit der Kirschbuttercreme mit Marmelade dünn einstreichen.
  • Und zum guten Schluß die Balsamico-Kirschen aufsetzen.
    Utensilien
  • Küchenmaschine oder Mixer
  • Topf
  • Herd
  • Mixer
  • hohe Backform Ø 20 cm, Höhe: 10 cm
  • Backpapier
  • Spritzbeutel
  • Lochtülle 14 mm
https://backschwestern.de/2018/07/20/kirschtorte-de-luxe/

Na, konnte ich euch begeistern? Das Nachbacken ist gar nicht mal so schwer. Und ihr müsst die Kirschmarmelade ja nicht unbedingt selbst kochen.

Backschwesterliche Grüße

 

Andrea

PS: Hey, wenn ihr diese Torte nachbackt, würden wir uns über ein „High five“ freuen. Twittert uns an, unter @backschwestern oder taggt es auf Instagram mit #backschwestern. 

2018-10-10T00:03:18+00:0020.07.2018|Gelee und Aufstrich, Kuchen & Torten, Sommer|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar